weather-image
13°

Und Fritz Fischer erzählte einen Witz

4.6
4.6
Bildtext einblenden
Begleitete die Sportler vom Weihnachtsschützenplatz zur Eröffnungsfeier im Kurpark: die Mitarbeiter-Kapelle »ObbSo-Brass« der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG.

Berchtesgaden – Italiener und Österreicher hatten nichts zu lachen, Stargast Fritz Fischer nahm sie in einem Witz aufs Korn. Den Gästen aus ganz Bayern und Baden-Württemberg, die zu den GenoWinterspielen nach Berchtesgaden gekommen waren, gefiel's.


Rund 2 000 waren es wie bei den Wettkämpfen zuvor nun auch im Berchtesgadener Kurpark. Sie waren teils in Faschingskostümen gekommen und genossen die gelöste Stimmung während der offiziellen Eröffnungsfeier. Tagsüber hatten sich die Teilnehmer bereits im Rodeln, Eisstockschießen und Biathlon sportlich gemessen. Die Siegerehrung, ein Feuerwerk und eine Party im AlpenCongress mit der Liveband »liveJacks« rundete den ersten Tag ab.

Anzeige

Zum von Bernhard Lingg aus Oberstaufen moderierten feierlichen Abend inmitten des Marktes waren auch Landrat Georg Grabner und Berchtesgadens Bürgermeister Franz Rasp gekommen. »Wir fühlen uns hier schon wieder ausgesprochen wohl«, meinte Dr. Jürgen Groß, Vorstandsvorsitzender und Präsident des Genossenschaftsverbandes Bayern. Er eröffnete mit Dr. Roman Glaser, Präsident des Baden-Württembergischen Genossenschaftsverbands, die 48. Auflage der GenoWinterspiele.

Bildtext einblenden
Berchtesgadens Bürgermeister Franz Rasp begrüßte Biathlon-Legende Fritz Fischer, Landrat Georg Grabner und Heinrich Waldhutter, den Chef-Organisator der GenoWinterspiele (v.l.), in seiner Marktgemeinde.

Die Siegerehrung führte Wilfried Bichler mit den Ehrengästen durch, Olympiasieger Fritz Fischer hing den Biathlon-Siegern die Medaillen um den Hals und tanzte gut gelaunt zu den eingespielten Stimmungssongs. Direktor Josef Frauenlob, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG, hatte die Sportler begrüßt, freute sich über ein »kredit- und finanzierungsfreies Wochenende« und wünschte allen eine erfolgreiche und unfallfreie Zeit in Berchtesgaden.

Über die Sieger im Rodeln, Eisstock-Teambewerb und im Biathlon berichten wir in Kürze gesondert. bit

Bildtext einblenden
Erhielt 500 Euro für das beste Outfit: das Team der Raiffeisen-Ware Eschlkam-Furth im Wald und Neukirchen beim Heiligen Blut aus der Oberpfalz. Den 1. Preis für die originellste Tafel erhielt die Volksbank Esslingen eG. (Fotos: Bittner)

GenoWinterspiele Eisstock:

Habergoaßtreiben in Bischofswiesen:

GenoWinterspiele – Rodeln:

GenoWinterspiele – Götschen:

GenoWinterspiele – Biathlon und Eisstock:

GenoWinterspiele – Eröffnungsfeier: