weather-image
22°

Ungar wollte mit frisch gestohlenem Auto vor der Polizei flüchten

3.0
3.0
Bildtext einblenden

In einem gerade erst "frisch gestohlenem" Opel Corsa wurde am Mittwochabend ein Ungar auf der A8 erwischt – nicht ohne sich vorher eine Verfolgungsjagd mit der Polizei zu liefern.


Piding – Ein in Österreich zugelassener Opel Corsa geriet am Mittwochabend auf der A8 ins Visier der Beamten der PI Fahndung Traunstein. Nachdem die Polizisten dem Fahrer Anhaltesignale gegeben hatten, versuchte dieser zunächst, das Polizeiauto zu überholen und der Kontrolle zu entgehen.

Anzeige

Auf Höhe der Anschlussstelle Neukirchen konnte der Wagen letztlich doch angehalten werden. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen Ungarn, der weder Personalausweis noch Führerschein vorweisen konnte.

Der Grund für seinen anfänglichen Fluchtversuch konnte schnell geklärt werden. Wie sich herausstellte, war das Auto wenige Stunden zuvor in Niederösterreich seinem Besitzer gestohlen worden. Der Ungar hatte hierzu im Vorfeld die Fahrzeugschlüssel und im Anschluss den Opel von einem Supermarktparkplatz gestohlen.

Erste Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer dem Obdachlosenmilieu zuzuordnen ist und nicht das erste Mal sowohl in Deutschland als auch in Österreich polizeilich in Erscheinung getreten ist.

Der Pkw wurde sichergestellt und der Fahrer vorläufig festgenommen. Vonseiten der österreichischen Polizei und Justiz wird geprüft, ob eine Auslieferung beantragt wird. Die Ermittlungen dauern an. Der Besitzer des Wagens wird sich auf jeden Fall über die schnelle Sicherstellung freuen.