weather-image
-1°

Verbranntes Mittagessen zieht Großeinsatz nach sich

3.3
3.3
Bildtext einblenden

Schönau am Königssee (kp) – Eine 84-Jährige Frau aus Schönau am Königssee hat am Donnerstag gegen 15 Uhr einen Feuerwehrgroßeinsatz ausgelöst. Der Schönauerin war das Mittagessen angebrannt. Die Rauchentwicklung war enorm. Nachbarn bemerkten die dicken Rauchschwaden und setzten einen Notruf ab. Die Frau konnte sich noch selbst aus ihrer Wohnung retten und kam mit einer Rauchgasvergiftung davon. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Schönau, Königssee und Berchtesgaden waren mit 50 Einsatzkräften angerückt, das Bayerische Rote Kreuz schickte zwei Rettungswagen und einen Notarzt. Nachdem die Feuerwehrkräfte die Wohnung gelüftet hatten, konnte der Einsatz nach rund einer halben Stunde wieder beendet werden. (Foto: Pfeiffer)


Schönau am Königssee (kp) – Eine 84-Jährige Frau aus Schönau am Königssee hat am Donnerstag gegen 15 Uhr einen Feuerwehrgroßeinsatz ausgelöst. Der Schönauerin war das Mittagessen angebrannt. Die Rauchentwicklung war enorm. Nachbarn bemerkten die dicken Rauchschwaden und setzten einen Notruf ab. Die Frau konnte sich noch selbst aus ihrer Wohnung retten und kam mit einer Rauchgasvergiftung davon. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Schönau, Königssee und Berchtesgaden waren mit 50 Einsatzkräften angerückt, das Bayerische Rote Kreuz schickte zwei Rettungswagen und einen Notarzt. Nachdem die Feuerwehrkräfte die Wohnung gelüftet hatten, konnte der Einsatz nach rund einer halben Stunde wieder beendet werden. (Foto: Pfeiffer)

Anzeige

- Anzeige -