weather-image

Verkehrsunfall am Böcklweiher

4.6
4.6
Bildtext einblenden
Der Audi des Königsseers war nach dem Unfall so deformiert, dass die Feuerwehr den 27-Jährigen per rettungsschere befreien musste. (Foto: Polizei)

Bischofswiesen – Ein Autofahrer aus Königssee wurde am Silvesterabend bei einem Verkehrsunfall am Böcklweiher schwer verletzt.


Gegen 21 Uhr geriet der Mann auf der B 20 mit seinem Audi ins Schleudern und streifte einen Baum. Dann drehte sich das Fahrzeug und stieß mit dem Heck an einen weiteren Baum. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das gesamte Fahrzeug stark deformiert, sodass der Verletzte von der Freiwilligen Bischofswiesen mittels Rettungsschere geborgen werden musste.

Anzeige

Nach der Erstversorgung wurde er mit dem Rettungswagen in das Landeskrankenhaus Salzburg eingeliefert. Die Feuerwehr war mit fünf Fahrzeugen und insgesamt 37 Personen im Einsatz. Sie übernahm neben der Bergung auch die Ausleuchtung, Säuberung und Absicherung der Unfallstelle. Die B 20 war für etwa eine Stunde in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Am Auto entstand Totalschaden. fb