weather-image
27°

Verkehrsunfall am Gmundberg

4.7
4.7
Bildtext einblenden
Rund 12000 Euro Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Samstagsvormittag am Gmundberg. Ein fünfjähriges Mädchen sowie ein schwäbisches Urlauberpaar zogen sich dabei leichte Verletzungen zu. Foto: BRK BGL

Bischofswiesen - Erneut hat sich ein schwerer Verkehrsunfall am Samstagvormittag am Unfallschwerpunkt an der Einmündung von der Staatsstraße 2097 in die B 305 ereignet: Eine 25-jährige Einheimische wollte mit ihrem Fiat 500 vom Gmundberg kommend in die B 305 abbiegen und hatte dabei den VW Golf eines vorfahrtberechtigen schwäbischen Urlauberpärchens übersehen - beide Autos stießen zusammen, wobei die fünfjährige Tochter der mutmaßlichen Unfallverursacherin und die beiden Schwaben leicht verletzt wurden.


Die Leitstelle Traunstein schickte gegen 9.10 Uhr das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen, einem Krankenwagen und dem Berchtesgadener Notarzt zum Unfallort. Die Einsatzkräfte brachten die fünfjährige Tochter der 25-jährigen Einheimischen wegen einer stark blutenden Lippenverletzung zur weiteren Untersuchung und Behandlung in die Kreisklinik Berchtesgaden. Das nach erster Einschätzung ebenfalls leicht verletzte Urlauberpärchen begab sich selbst in ärztliche Behandlung.

Anzeige

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Währende der Unfallaufnahme und der Bergung kam es zu Verkehrsbehinderungen. Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den genauen Hergang auf. Sie schätzen den entstandenen Sachschaden auf rund 12 000 Euro. Da es in der Vergangenheit an derselben Stelle immer wieder zu teilweise schweren Unfällen mit Verletzten gekommen war, warnt die Polizei die Verkehrsteilnehmer, beim Einfahren von der Staatsstraße 2097 in die B 305 unbedingt an der Haltelinie stehen zu bleiben und sich zu vergewissern, ob auf der vorfahrtsberechtigten Bundesstraße auch wirklich kein Fahrzeug kommt. ml