weather-image
29°

Vermisstensuche auf der Reiter Alpe – Großeinsatz für Polizei und Bergwacht

4.3
4.3
Bildtext einblenden
Foto: Leitner, BRK BGL

Schneizlreuth – Mit einem Großaufgebot an Kräften suchten Polizei und Bergwacht am Dienstagnachmittag im Bereich der Reiter Alpe nach einem vermissten 36-jährigen Rosenheimer.

Der 36-jährige Mann aus dem Raum Rosenheim hatte sich vormittags von einer Angehörigen nach Oberjettenberg fahren lassen, um dort eine Bergtour zu unternehmen. Als die Frau nach Hause gekommen war, stellte sich heraus, dass sich der Mann vermutlich das Leben nehmen wolle.

Anzeige

Nachdem die Polizei über das Vorhaben informiert worden war, wurden sofort Alpine Einsatzkräfte der Polizei und die Bergwacht alarmiert. Die ersten Kräfte wurden mit der Seilbahn der WTD 52 auf die Reiter Alpe transportiert. Dort konnte der Mann bereits nach kurzer Zeit in der Nähe einer Diensthütte der Bundeswehr entdeckt und aufgegriffen werden. Für den Rücktransport zur Seilbahn unterstützte die Bundeswehr die eingesetzten Beamten.

In der Zwischenzeit waren bereits acht Streifen von Polizei mit Alpiner Einsatzgruppe und 22 Mitglieder der Bergwachten Bad Reichenhall und Anger im Einsatz, der von der Polizeiinspektion Bad Reichenhall in enger Absprache mit der Bereitschaftsleitung der Bergwacht geleitet wurde. Weitere Einsatzkräfte und die Technische Gruppe der Bergwacht Traunstein konnten während der Anfahrt ebenso wieder abdrehen, wie der verständigte Polizeihubschrauber. Der 36-jährige Rosenheimer wurde anschließend in ein Krankenhaus gebracht.