weather-image

»Verstoß gegen Vorschriften«

5.0
5.0

Berchtesgaden – Weder mit dem Ergebnis noch mit der späten Bekanntgabe der örtlichen Rechnungsprüfung für die Jahre 2008 und 2009 zeigte sich Dr. Bartl Wimmer am Dienstag im Zweckverband Tourismusregion Berchtesgaden-Königssee glücklich. Der Verbandsrat aus Berchtesgaden kritisierte, dass das nicht unerhebliche Ergebnis erst fünf Jahre nach der Feststellung einiger Versäumnisse bekannt gegeben werde. »Immerhin ist damals gegen interne Dienstanweisungen und kommunalrechtliche Vorschriften verstoßen worden, was auch Schadensersatzansprüche nach sich ziehen könnte«, bemängelte Wimmer. Da brauche man sich nicht zu wundern, dass es in den letzten Monaten zu mehreren Rücktritten im Verband beziehungsweise im Rechnungsprüfungsausschuss gekommen sei.


Tourismusdirektor Michael Grießer erklärte dazu, dass man halt örtliche und überörtliche Rechnungsprüfung gemeinsam vorlegen wollte. Deshalb habe man so lange gewartet. Laut Verbandsvorsitzendem Stefan Kurz will man die Prüfungsergebnisse künftig schneller bekannt geben.

Anzeige

Tourismusdirektor Grießer hatte zuvor den örtlichen Prüfbericht vorgestellt. Darin waren vor allem kasseninterne Buchungsvorgänge bei Kongresshaus-Veranstaltungen kritisiert worden. Es war kaum festzustellen, welche Einkäufe für welche Veranstaltung erfolgt waren. Außerdem hatte es Kritik an den unnötigen Kontokorrentkrediten gegeben, weil die Einzahlungen auf das Bankkonto zu spät erfolgt waren. Michael Grießer versicherte, dass man alle angeschnittenen Mängel mittlerweile behoben habe. UK