weather-image
19°

Viel Blechschaden und ein Fußbruch

0.0
0.0

Berchtesgaden (PIB) – Die Berchtesgadener Polizei musste am Freitagnachmittag gleich zu drei Verkehrsunfällen ausrücken. Die ersten beiden gingen glimpflich aus, beim dritten erlitt eine 84-Jährige einen Mittelfußbruch.


Um 13.35 Uhr ereignete sich in Bischofswiesen ein Auffahrunfall ohne Verletzte. Ein einheimischer Autolenker musste an der Fußgängerampel beim Gasthaus »Brenner Bräu« verkehrsbedingt anhalten. Ein dahinter fahrender auswärtiger Lkw-Fahrer bemerkte dies zu spät und fuhr auf den Pkw auf. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 7 000 Euro.

Anzeige

Gegen 16.20 Uhr kam es an der Bavaria-Kreuzung zu einem Auffahrunfall, bei dem gleich drei Fahrzeuge beschädigt wurden. Ein aus Richtung Salzburg kommender Fahrzeuglenker bemerkte zu spät, dass die Ampelanlage auf Rot umgeschaltet hatte und die Fahrzeuge vor ihm bereits bremsten. Der 22-jährige Unfallverursacher prallte auf das Fahrzeug vor ihm und schob es auf das nächste Auto. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 7 000 Euro.

Um 17.15 Uhr wollte ein Berchtesgadener mit seinem Auto auf dem Fußweg »Alte-Salzburger-Straße« in Berchtesgaden zurücksetzen. Dabei übersah er seine Ehefrau, die an der rechten hinteren Fahrzeugseite stand. Er überrollte mit dem rechten Hinterreifen den linken Fuß seiner Frau.

Nach Erstversorgung durch das BRK musste die 84-Jährige zur stationären Behandlung ins Klinikum nach Bad Reichenhall gebracht werden. Sie erlitt einen Mittelfußbruch und muss jetzt einige Zeit im Krankenhaus verbringen.