weather-image
18°

VW-Bus stürzt von Vorderbrandstraße ab

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Das bei Dunkelheit und Schneefall aufgenommene Bild zeigt den von der Vorderbrandstraße abgestürzten Wagen. Er blieb unterhalb der Straße an einem Baum hängen. Foto: Polizei

Schönau am Königssee - Ein VW-Bus ist am Donnerstagabend gegen 22.15 Uhr bei der Talfahrt auf der extrem schneeglatten Vorderbrandstraße ins Rutschen geraten, nach links von der Fahrbahn abgekommen, eine kleine Mauer hinabgestürzt und mit dem Dach gegen einen Baum geprallt. Nach erster Einschätzung des Roten Kreuzes wurden der 44-jährige Bulgare auf dem Beifahrersitz schwerer und der 48-jährige Fahrer, ein Anwohner am Faselsberg, leichter verletzt.


Der VW-Bus blieb total beschädigt seitlich liegen, wobei sich der leicht verletzte Fahrer selbst und seinen schwerer verletzten Beifahrer befreien und einen Notruf absetzen konnte. Die Leitstelle Traunstein schickte zunächst einen Rettungswagen des Berchtesgadener Roten Kreuzes zur Unfallstelle, wobei die Rettungsassistenten zur Schmerzbekämpfung den Notarzt nachforderten.

Anzeige

Das Notarztfahrzeug geriet dann auf der Anfahrt ebenfalls ins Schleudern, stieß mit der Front gegen einen Mauervorsprung und wurde leicht beschädigt. Die Einsatzkräfte brachten den 44-jährigen Bulgaren zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall; der 48-jährige Schönauer wurde vor Ort notärztlich untersucht, aber nicht transportiert.

Beamte der Berchtesgadener Polizei nahmen den Unfallhergang auf. Nach ihren Angaben dürfte am VW-Bus Totalschaden entstanden sein. Wegen der extrem glatten Straße konnte der Bus am Abend nicht mehr geborgen werden. ml