weather-image
23°

Waren verkauft aber nie geliefert: Betrüger im Zug verhaftet

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Einen kriminellen 23-jährigen Deutschen haben die Traunsteiner Schienenfahnder im Railjet von Salzburg nach München am Freitagvormittag verhaftet.


Bei der Überprüfung seiner Personalien im Fahndungscomputer tauchte ein Haftbefehl des Amtsgerichtes Leipzig auf, da er im März diesen Jahres nicht zu seiner Verhandlung erschienen ist. Er wurde wegen Betruges angeklagt.

Anzeige

Laut Haftbefehl hat der zuletzt als Fahrradkurier in Wien arbeitende Mann über das Internet hauptsächlich Elektroartikel und Fahrradteile angeboten und sich das Geld überweisen lassen, aber die Gegenstände nie geliefert. Dadurch ist ein Schaden von mehreren tausend Euro entstanden.

Damit er seinen nächsten Gerichtstermin nicht wieder versäumt wurde er festgenommen und zur weiteren Sachbearbeitung an das Polizeipräsidium München überstellt.