weather-image
23°
Franz und Elisabeth Urlberger feierten »Eiserne Hochzeit«

Was lange hält ...

Seit 65 Jahren fest miteinander verbunden: Franz und Elisabeth Urlberger konnten das seltene Jubiläum der »Eisernen Hochzeit« feiern. (Foto: Meister)

Schönau am Königssee – Nur wenigen Paaren ist es vergönnt, das Fest der »Eisernen Hochzeit« nach 65 gemeinsamen Jahren zu feiern. Elisabeth und Franz Urlberger konnten dieses schöne Jubiläum jetzt in ihrem Haus in Schönau am Königssee im Kreis ihrer großen Familie begehen.


Geheiratet haben Franz und Elisabeth Urlberger am 3. August 1950 in Regensburg. Franz Urlberger hatte in München am Berufspädagogischen Institut studiert, wurde in Folge dann Berufsschullehrer. Im Jahre 1957 zog die junge Familie nach Berchtesgaden um und im gleichen Jahr begann Franz Urlberger seine Tätigkeit an der Berufsschule in Berchtesgaden, die im Jahr 1970 nach Freilassing übersiedelte. Hier wirkte er, längst zum Studiendirektor avanciert, bis zur Pensionierung. Werkstattleiter, Fahrlehrer, Kraftfahrzeugmechaniker und ähnliche Berufszweige aus der Region werden sich an ihren Lehrer Franz Urlberger erinnern.

Anzeige

In dem Haus, das sich Franz und Elisabeth Urlberger Ende der 1950er Jahre in Schönau am Königssee gebaut hatten, war von Beginn an eine Pension konzipiert und integriert. Diese führte Elisabeth Urlberger lange aktiv. Erst als Franz Urlberger pflegebedürftig wurde, gab sie den Betrieb auf und widmete sich, seit mittlerweile 15 Jahren, der Pflege des Gatten, bis zur Gegenwart. Dank der guten Pflege, Hege und Betreuung, wie Franz Urlberger lächelnd betont, konnte er seinen Gesundheitszustand sogar verbessern.

Auf seinem Ergometer hat er beispielsweise in den letzten Jahren in deutlich mehr als 4 000 »Fahrstunden« rund 38 000 Kilometer »zurückgelegt«, also den Erdball »umrundet«, berichtet er nicht ohne Stolz.

Das Haus der Urlbergers an einem schönen, ruhigen Fleck in der Schönau trägt übrigens den Namen »Manoela«, zusammengesetzt aus den Anfangsbuchstaben der Vornamen ihrer drei Kinder Margret, Norbert und Elisabeth. Sehr viel Freude machen dem Ehepaar Urlberger auch fünf Enkel und sieben Urenkel. Dieter Meister