weather-image
19°

Watzmann-Workout

3.7
3.7
Bildtext einblenden
Startrainer Ralf Hennig (2.v.l.) und Lederhosentrainer Klaus Reithmeier (2.v.r.) vor Watzmann-Kulisse. Anzeiger-Foto

Berchtesgaden - Das »Bavarian Bootcamp« kann beginnen. Der Berchtesgadener Klaus Reithmeier, der sich mit seinem Lederhosentraining einen Namen machte, hat eine neue Fitness-DVD auf den Markt gebracht. Das Besondere daran: Ralf Hennig, ehemaliger Personal Trainer von Ex-US-Präsident Bill Clinton, war dabei. Vor der Watzmann-Kulisse und in der »Rauchkuchl«.


Reithmeier war motiviert, als die Aufnahmen für seine zweite Fitness-DVD anstanden. »Die soll was ganz Besonderes werden«, sagte der gebürtige Berchtesgadener, der momentan in München lebt. Dort hat er Lehramt studiert, sich dann aber dazu entschieden, eine ganz andere Schiene zu gehen. Sport, Personal Training. »German Absineering« nannte er ein erstes, auf DVD erschienenes Bauchmuskel-Programm. Das Besondere daran: Er selbst trainierte nur in Lederhose und mit bayerischem Englisch-Akzent. Das Training kam gut an. Und Reithmeier kam in die Medien. Zum Bayerischen Fernsehen etwa, das auf ihn aufmerksam wurde. Weil er einmal pro Woche ein publikumswirksames, kostenfreies Training im »Englischen Garten« in München anbietet.

Anzeige

Mit dem Lederhosentraining sollte es weitergehen. Doch wie sich abheben von den ganzen Fitness-Trainern? Zumal es in München aufgrund der Vielzahl an Personal Trainern nicht einfach ist, sich hervorzutun. »Zusammen mit einem in der Szene bekannten Gesicht zu trainieren, war mein Ziel«, erzählt Klaus Reithmeier im Rückblick.

Und hat deshalb den Kontakt zu einem ganz großen der Branche gesucht. Zu Ralf Hennig. Hennig wohnt in den Vereinigten Staaten. Hat dort mit dem »Who is who« der »Schönen und Reichen« trainiert. Unter anderem mit den Clintons. Sieben Jahre lang war er der persönliche Trainer des Ex-Präsidenten Bill Clinton und dessen Gattin Hillary. »Ich habe mit ihnen regelmäßig trainiert und ihnen einen eigenen Plan angefertigt«, sagt Hennig gegenüber der Heimatzeitung. Klaus Reithmeier setzte sich also mit ihm in Verbindung und dieser zeigte sich gleich begeistert vom Einsatz des Berchtesgadeners. »Klaus hat hervorragende Ideen, die sich von der Masse abheben.« Deshalb habe er sich dazu entschlossen, ihn auch zu unterstützen. Reithmeier besuchte den Startrainer in den Staaten.

Dort wurde die Idee geboren, doch gemeinsam ein Video zu machen. Das »Bavarian Bootcamp« war geboren. Ein Training für den ganzen Körper. Klaus und Ralf und eine Handvoll heimischer Models vor schöner Bergkulisse. »Die Amerikaner stehen auf so was«, sagt Hennig, gebürtiger Deutscher, der Feuer und Flamme war für das Training vor der Kamera. Trotz seiner 50 Jahre. »Klaus und ich ergänzen uns gut«, sagt er mit einem Lächeln. »Ich stehe für die ältere Generation, Klaus für den ganzen Rest.« Und so setzt sich das »Bavarian Bootcamp« vor allem aus einer Kombination von Agilitäts-Moves, klassischen Bauch-Beine-Po-Übungen sowie Elementen aus Pilates und Yoga zusammen.

Einen Eindruck davon gab es am Obersalzberg, auf schöner grüner Wiese, der Watzmann im Hintergrund. Ein halbstündiges Training, »auf geht's« ruft Reithmeier und die Teilnehmer beginnen, dem Lederhosentrainer bei seinen Übungen zu folgen. Ein »Hochleistungstrainingspaket für alle Muskelpartien«, verspricht der Trainer.

Der Dreh für den zweiten Teil des Videos fand dann in der »Rauchkuchl« statt. »Training Inside - Fitnesskammerl« nennt es sich auf dem DVD-Rücken. Und spricht Einsteiger, Fortgeschrittene, aber auch Profis an. Wochen des Schnitts, der musikalischen Untermalung folgten. Rechte wurden abgeklärt, Verträge geschlossen. In dieser Woche erscheint die DVD nun im Handel. Erhältlich ist sie in der Bücherstube. Weitere Informationen unter www.german-absineering.com. kp