weather-image

Wer malt das schönste Tassenmotiv?

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Jedes Jahr ein neues Motiv. Für 2014 darf sich jeder Interessierte an einem Tassenmalwettbewerb beteiligen. Foto: Anzeiger/Pfeiffer

Berchtesgaden – Der Berchtesgadener Advent naht – und mit ihm ein ganz besonderer Wettbewerb: Gesucht wird das schönste Motiv, das im nächsten Jahr Zehntausende Tassen beim Berchtesgadener Advent ziert. Der Wettbewerb in Zusammenarbeit mit dem »Berchtesgadener Anzeiger« startet am Montag, 11. November, Abgabeschluss ist Freitag, 20. Dezember. Dann entscheidet eine Jury über das Siegermotiv. Mitmachen soll jeder: ob Schulklassen, Hobbykünstler oder Profis.


Seit es den Adventsmarkt gibt, war klar, wer das Tassenmotiv malen würde: Die Berchtesgadener Advent GmbH hatte einen Auftrag an eine heimische Künstlerin vergeben, heraus kamen dabei hervorragende Motive des Berchtesgadener Marktes in winterlicher Adventsmarktstimmung.

Anzeige

Grund zur Freude gibt es nun für alle, die gerne Stift und Pinsel in die Hand nehmen. »Wir finden es gut, wenn sich für das nächste Motiv viele Künstler an der Gestaltung beteiligen«, meint Brigitte Reiter von der Berchtesgadener Advent GmbH. Speziell sollen dieses Mal auch Schulklassen mitmachen und ein Motiv mit Ortsbezug erstellen. Konkrete gestalterische Vorgaben gibt es nicht, der künstlerischen Freiheit sind also keine Grenzen gesetzt.

Allerdings sollten sich die Künstler an die von der Berchtesgadener Advent GmbH vorgegebenen Abbildungsmaße halten. Immerhin werden die Motive am Ende auf die rund 40 000 Tassen gedruckt werden, die mittlerweile bei vielen Gästen als Sammlerstück gelten, wie Brigitte Reiter bestätigt.

Das gewünschte Abbildungsmaß: 22 cm breit, 7 cm hoch. Außerdem gibt es Alternativmaße: 29,7 cm breit, 9,5 cm hoch oder 36 cm breit, 11 cm hoch oder 42 cm breit, 13,5 cm hoch. Gemalt werden darf auf weißem Papier, auch mit Hintergrund. Ob Stiftzeichnung, Aquarell oder Öl – alles ist erlaubt.

1 000 Euro an Preisgeldern lobt die Berchtesgadener Advent GmbH aus. 600 Euro gehen an den Sieger, 300 Euro gibt es für den Zweitplatzierten, 100 Euro für Platz drei. Mitte Januar trifft die Jury eine Vorauswahl. Die Abstimmung über das Siegermotiv erfolgt im »Berchtesgadener Anzeiger« beziehungsweise auf dessen Online-Auftritt.

Die Motive können beim »Berchtesgadener Anzeiger«, Griesstätterstraße 1, abgegeben werden. Rechtzeitig zum Start des Tassenmalwettbewerbs werden wir auf die Aktion nochmals zurückkommen. Kilian Pfeiffer