weather-image
29°
Projekt der Biosphärenregion Berchtesgadener Land

Wiese für Wildbienen

In alten Baumstämmen legen viele Wildbienen ihre Bruthöhlen an oder finden dort Baumaterial. Diese Wiese in der Ramsau soll zur neuen Heimat für Wildbienen werden. (Foto: privat)

Ramsau – Die Biosphärenregion Berchtesgadener Land und »Europarc Deutschland« starten mit Unterstützung der Allianz das Wildbienenprojekt in der Ramsau.


In der Ramsau entsteht ein Wildbienenparadies, das den Tieren Nahrung und Lebensraum bieten soll. Eine eintönige Wiese wird in eine artenreiche Blumenwiese umgewandelt. Das verwendete Saatgut mit heimischen Wildkräutern stammt aus der Region. Neben der Nahrung brauchen die Wildbienen auch Nist- und Brutplätze. Offene Sandflächen und lehmige Steilwände bieten ebenso Lebensraum, wie ein großer Baumstamm, der vor den sonnigen Waldrand gelegt wird. Zusammen mit den Obstbäumen und Sträuchern in der Umgebung werden hier auf engstem Raum alle Wildbienenwünsche erfüllt. »Die Wildbiene schützen« ist ein Gemeinschaftsprojekt der Biosphärenregion Berchtesgadener Land und »Europarc Deutschland«, dem Dachverband der Nationalen Naturlandschaften.

Anzeige

Im Wildbienenprojekt sind verschiedene Maßnahmen angedacht, etwa die Erhöhung der Blüten- und Strukturvielfalt auf öffentlichen Flächen oder auf landwirtschaftlichen Randflächen. Für die Anlage von artenreichen Hecken und Waldrändern können Förster, Imker und Naturfreunde gleichermaßen begeistert werden. Im eigenen Garten oder sogar auf der Fensterbank kann jeder zu Hause mit etwas Naturnähe den Wildbienen Gutes tun. fb