weather-image

Zechbetrug im großen Stil

4.7
4.7

Bad Reichenhall – Ein 53-Jähriger aus dem Landkreis Schwabach hat in der Zeit von Mittwoch, 27. April, bis zum vergangenen Dienstag einige Gaststätten und Restaurants in Bad Reichenhall geschädigt: Er konsumierte Essen und Getränke, ohne zu bezahlen. Zudem verdächtigt ihn die Polizei Bad Reichenhall, einen Einbruch begangen zu haben.


Erstmals musste die Polizei am Montag wegen dem 53-Jährigen ausrücken. Dort hatte er in einem Restaurant gespeist, weigerte sich aber, zu bezahlen. Zur Anzeigenaufnahme wurde er mit zur Polizeidienststelle genommen. Dort händigte er den Beamten noch einen Hotel-Schlüsselbund aus. Da er keine konkreten Angaben bezüglich der Herkunft des Schlüsselbundes machen konnte, wurde dieser sichergestellt. Seinen Angaben nach habe er sieben Nächte in einem Bad Reichenhaller-Hotel genächtigt. Welches Hotel es war, konnte er nicht angeben. Die Polizei Bad Reichenhall ermittelte das Hotel, dort entstand ein Schaden in Höhe von etwa 320 Euro.

Anzeige

Dienstagabends wurde der Schwabacher nochmals auffällig. Er prellte in einem anderen Lokal in der Fußgängerzone die Zeche von 20 Euro. Nachdem er sagte, dass er nicht zahlen könne, wurde er aus dem Lokal verwiesen. Der 53-Jährige weigerte sich zu gehen und warf noch Geschirr auf den Boden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 45 Euro. Der Mann wurde erneut in Gewahrsam genommen.

Kurz vorher, am selben Tag zwischen 17 Uhr und 19.30 Uhr, warf ein Unbekannter mit einem Mülleimer das Glas einer Eingangstür eines Cafés an der Salzburger Straße ein und stieg in das Lokal ein. Dort trank er mehrere Bier und aß Kuchen aus der Auslage. Geld interessierte ihn nicht, aber ein Smartphone Samsung Galaxy J 5, schwarz, nahm er mit. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 400 Euro. Die Polizei verdächtigt den 53-Jährigen in dieser Sache. Hier sind die Ermittlungen noch nicht abgeschlossen.

Im Laufe des Mittwochs wurde bekannt, dass diese Person noch in zwei weiteren Lokalitäten einen Zechbetrug begangen hatte. In einem der Lokale in der Fußgängerzone Poststraße verzehrte der Schwabacher am Sonntag abends ein Essen und Getränke im Wert von 43,50 Euro. Er ließ seine Jacke im Lokal zurück und ging, ohne zu bezahlen.

Weitere Geschädigte werden nun gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Bad Reichenhall, Telefon 08651/9700, zu melden. fb