weather-image
14°

Zivilcourage: Siebtklässler mit der Polizei "zsammgrauft"

2.5
2.5
Bildtext einblenden
Foto: Polizei Laufen

Laufen – "Mir hat alles gefallen", freuten sich die meisten Schüler der Klasse 7a an der Mittelschule Laufen am Dienstag über die gelungene Abwechslung mit dem Präventionsprogramm "Zsammgrauft" der Polizei.


Durch Übungen, Spiele, Kurzvorträge und einer gemeinsamen Diskussion, wurden die Schüler zu den Themen Stärkung und Vertrauen der Klassengemeinschaft, Förderung der Zivilcourage und Erlernen von Anti-Gewalt-Strategien sensibilisiert.

Anzeige

Das polizeiliche Präventionsprogramm "Zsammgrauft", das vom Polizeipräsidium München ausgearbeitet wurde, bildete den inhaltlichen Rahmen des Tages. Zu den Akteuren des Projekts zählten die Pädagogin Jennifer Busch vom Landratsamt Berchtesgadener Land und die Polizeibeamten Florian Lebesmühlbacher und Manuela Krammer von der Laufener Polizeiinspektion.

Am Vormittag ging es um Mobbing: Dabei wurden auch die Motive von Ausgrenzung, deren Folgen und Maßnahmen gegen diese Form von Gewalt erklärt. So lernten die Kinder spielerisch zu erkennen, ab wann es sich um Mobbing handelt und wie man dem entgegen wirken kann.

Bildtext einblenden

"Anti-Gewalt" war der folgende Abschnitt; hier wurde versucht, den Kindern durch Rollenspiele Handlungsalternativen gegen Gewalt aufzuzeigen. Durch diese Spiele wurden die Kinder sensibilisiert, die verschiedensten Formen der Gewalt wahrzunehmen und Hilfe zu leisten. Dass Gewalt auch strafbar sein und Folgen haben kann, wurde in einem kurzen Rechtsunterricht gezeigt.

Kurz vor der Mittagspause stellten sich die Polizisten den Fragen der Kinder. Der Wissenshunger zur Pistole, zur Uniform und zum Streifenwagen konnte zur vollsten Zufriedenheit gestillt werden.

Nach einer Mittagspause wurde der Bereich "Gemeinschaft und Vertrauen" behandelt. Ziel war es, die Kommunikationsfähigkeit, Integration und Toleranz zu verbessern und auch die Gemeinschaft zu stärken.

Zum Schluss fand eine Diskussion zwischen der Klasse und den Akteuren über das Thema Zivilcourage statt. Erneut wurden durch Rollenspiele Notsituationen und deren Lösungen dargestellt. Zudem wurden die Teilnehmer auf ein adäquates Zeugenverhalten hingewiesen. Das Feedback der Klasse zu dem Projekt war durchwegs positiv.

Bildtext einblenden

Fotos: Polizeiinspektion Laufen