weather-image

Zwei neue Ehrenmitglieder im Ski-Klub Ramsau

2.5
2.5
Bildtext einblenden
Die wiedergewählten Vereinsvorstände Toni Graßl (l.), Wasti Engljähringer (2.v.r.) und Dominik Hillebrand (r.) freuen sich über die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Alois Hogger (2.v.l.) und Bernhard Gschoßmann (M.). (Fotos: Amort)
Bildtext einblenden
Ein Blumenstrauß für die langjährigen Mitglieder (vorne/v.l.): Hans Stöckl, Walter Schmied, Regina Votz, Maria Kraus und Josef Maltan.
Bildtext einblenden
Ehrung für erfolgreiche Sportler durch Gemeindevertreter und Ski-Klub.

Ramsau – Der Ski-Klub Ramsau hat seine Liste der Ehrenmitglieder erweitert. Bei der Jahreshauptversammlung im Gasthof »Schwarzeck« wurden die langjährigen und verdienten Klubmitglieder Bernhard Gschoßmann und Alois Hogger zu Ehrenmitgliedern ernannt. Im Gedenken an verstorbene Mitglieder erinnerte der Vorstand Toni Grassl an Ingrid Maier, Katharina Scharf und an Christine Grassl.


Zu Beginn des Vorstandsberichts über die erste Wahlperiode mit einer vollständig neuen Vorstandschaft zog Toni Graßl eine positive Bilanz und berichtete über zahlreiche Neuerungen im Verein. So führte der Ski-Klub neben den herkömmlichen Veranstaltungen geführte Berg- und Rad-Wanderungen und eine Bergmesse durch. Außerdem wurde nach mehreren Jahren der Unterbrechung in Zusammenarbeit mit anderen Vereinen der Ramsauer Faschingszug wieder aktiviert. Während des ganzen Jahres konnten die Mitglieder auf ein breit gefächertes Trainingsangebot zurückgreifen. Graßl versprach, den Verein auch in Zukunft mit Leben zu erfüllen.

Anzeige

Die einzelnen Punkte waren eine weitere Förderung der Nachwuchssportler in allen Sparten, Belebung der Abteilung Alpin, Beibehaltung der Ausflüge im Sommer und im Winter, Kooperationsveranstaltungen mit Industriepartnern, die Planung Ski-Klub-Ball jährlich und Faschingszug wieder im gewohnten Rhythmus alle vier Jahre und die Durchführung eines Gedächtnisrennens zum zehnten Todestag von Wolfgang Bartels.

Finanziell auf soliden Füßen

Den von Manuela Ackermann zusammengestellten Kassenbericht erläuterte Sebastian Engljähringer. Seine Bilanz lautete: »Der Verein verfügt über einen ordentlichen Kassenstand und steht finanziell auf soliden Füßen.« Die Versammlung quittierte dies mit anhaltendem Beifall und erteilte einstimmig die Entlastung.

Die Berichte der Abteilungsleiter zeugten von schönen Erfolgen von aktiven Skiklubmitgliedern und gaben Anlass zu berechtigten Hoffnungen auf weitere gute Platzierungen. Für Sportwartin Tini Graßl stand die Silbermedaille von Franziska Pfnür mit der Biathlonstaffel bei den olympischen Jugendwinterspielen an allererster Stelle. Ebenso wie Pfnür hat auch Maria Sachenbacher im Biathlonsport gute Leistungen gezeigt und mehrere Podestplätze belegt. Die Kinder- und Schülergruppe hat seit der letzten Jahreshauptversammlung an zehn Wettkämpfen teilgenommen und dabei insgesamt 36 Podestplatzierungen erzielt. Herausragende Akteure waren Magdalena Köppl, Kaja Sczepanski und Paul Assem.

Aushängeschild Toni Palzer

Für die Abteilungen Breitensport und Ski-Alpin blickten Theresa Datzmann und Steffi Schwab auf eine Vielzahl an Aktivitäten zurück. Breiten Raum gab es auch für die Erfolge des Skibergsteigers Toni Palzer, der weltweit zu den Besten seiner Sportart zählt und als »echtes Aushängeschild des Skiklubs« bezeichnet wurde.

Die von Wahlleiter Franz Wurm durchgeführten Neuwahlen (Ergebnisse siehe Kasten) ergaben nur wenige Veränderungen. Die aus der Vorstandschaft ausgeschiedenen Mitglieder Steffi Schwab und Miriam Maltan verabschiedete Vorstand Graßl mit einem Blumenstrauß.

Einen weiteren Höhepunkt der Versammlung erbrachte die Ehrung langjähriger Mitglieder. 25 Jahre im Verein waren Tanja Bartels, Regina Datzmann, Ingrid Puritscher, Elisabeth Stöckl, Regina Votz, Helmut Votz und Anita Willeitner. 50 Jahre: Edeltraud Fruth, Brigitte Hang, Maria Kraus, Josef Maltan, Walter Schmied und Hans Stöckl. 60 Jahre: Rosemarie Liebl.

Erfolgreiche Sportler

Zusammen mit Bürgermeister Herbert Gschoßmann und Tourismusleiter Fritz Rasp ehrte der Skiklub die erfolgreichen Sportler Magdalena Köppl, Kaja Szepanski, Paul Assem, Maria Sachenbacher, Theresa Graßl, Franziska Pfnür und Toni Palzer. Auf Beschluss der Vorstandschaft wurden Bernhard Gschoßmann und Alois Hogger zu Ehrenmitgliedern ernannt. Vorstand Graßl erinnerte an die Verdienste der Geehrten. Nach seinen Angaben hat Bernhard Gschoßmann viele Jahre in der Vorstandschaft mitgearbeitet. Er bekleidete unter anderem die wichtigen Posten eines Torrichterobmanns, Schriftführers, Kassiers und 2. Vorstandes. Außerdem ist Bernhard Gschoßmann noch bei vielen in Erinnerung als humorvoller Ansager bei Veranstaltungen des Ski-Klubs.

Auch Alois Hogger, selbst ein bekannter Rennläufer, trat schon früh in die Vorstandschaft des Vereins ein. Über zehn Jahre wirkte er als Jugendsportwart und kümmerte sich als Rennleiter und Streckenchef um die Beschaffenheit der Pisten. Die Geehrten waren sichtlich gerührt und freuten sich über die Verleihung einer Urkunde.

Bürgermeister Herbert Gschoßmann bedankte sich im Namen der Gemeinde bei den Verantwortlichen und bei den Aktiven des Ski-Klubs für die hervorragenden Leistungen. Das Gemeindeoberhaupt bezeichnete es »als Vergnügen, der Versammlung beiwohnen zu dürfen«. Der neu gewählte Sportwart alpin, Florian Aschauer, versprach, sich verstärkt um den Nachwuchs in den Reihen des Skiklubs zu kümmern. Er äußerte sich zuversichtlich, die Kinder auch für den Rennsport begeistern zu können. Alois Amort

- Anzeige -