weather-image
31°
Inzeller Dorflauf mit zahlreichen Wintersportlern

Großes Teilnehmerfeld erhofft

Ein großes Teilnehmerfeld erwarten wieder die Organisatoren des Inzeller Dorflaufs. Diesmal findet er am Samstag, den 1. Juli statt.

Sie holte sich im Vorjahr den Sieg bei den Damen: Caroline Mortier. (Foto: Wukits)

Beginn ist um 16 Uhr mit den Kinderläufen über 490 bzw. 910 Meter. Um 18 Uhr beginnt der Hauptlauf über 8,1 Kilometer und anschließend die Schüler- und Hobbyläufe über 2,2 Kilometer.

Anzeige

Titelverteidiger bei den Herren ist Wolfgang Klinger von der LG Festina Rupertiwinkel/SC Anger und bei den Damen Caroline Mortier vom PTSV Rosenheim. Gemeldet hat auch einer der Mitfavoriten, Stefan Holzner vom Thumsee.

Große Teilnehmerzahlen werden wieder aus dem Lager der jungen Eisschnellläufer vom DEC Inzell und vom SC Inzell sowie vom Biathlon-Stützpunkt Ruhpolding erwartet. Für die Wintersportler ist der Inzeller Dorflauf ein wichtiger Bestandteil der Saisonvorbereitung.

Sepp Anner vom SC Inzell hofft in diesem Jahr auf besseres Wetter als 2016. Damals war die Veranstaltung wegen eines heftigen Gewitters auf der Kippe gestanden, hatte aber dann doch stattfinden können. Der Hauptlauf beginnt im Dorfzentrum. Favorit auf den Mannschaftstitel sind die Biathleten von der Chiemgau-Arena. Sie hatten sich im vergangenen Jahr den Sieg geholt. Anmeldungen zum Dorflauf sind noch am 1. Juli vor dem Start möglich oder online unter: www.sc-inzell.de. SHu