weather-image
15°
Nach Crash auf der St 2098 auf dem Dach gelandet

Ruhpoldinger (27) überschlägt sich: Zwei mittelschwer Verletzte

Siegsdorf – Mittelschwer verletzt wurden ein 27-jähriger und ein 81-jähriger Autofahrer – beide aus Ruhpolding – bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2098 am Sonntagvormittag.

Foto: FDLnews / AKI

Update, Montagfrüh:

Ein 81-jähriger Ruhpoldinger befuhr gegen 11 Uhr mit seinem Subaru die Ruhpoldinger Straße von Siegsdorf kommend und wollte nach rechts auf die Staatsstraße 2098 Richtung Ruhpolding einfahren. Dort übersah er einen 27-jährigen Ruhpoldinger, der mit seinem Subaru auf der Staatsstraße 2098 in Richtung Ruhpolding unterwegs war. Der 27-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, fuhr in die linke Front des Verursachers und überschlug sich.

Beide Fahrer kamen mit mittelschweren Verletzungen ins Klinikum Traunstein. Die Feuerwehr Siegsdorf sperrte die Unfallstelle mit 25 Mann ab. Der Gesamtschaden beläuft sich auf circa 15 000 Euro.

Erstmeldung:

Der Unfallhergang war an der Unfallstelle schwer einzuschätzen, aber man geht davon aus, dass der Fahrer eines Subaru „Forester“ gegen 11 Uhr von der Ruhpoldingerstraße auf die Staatsstraße 2098 einfahren wollte. Dabei muss der Forester-Fahrer den anderen silbernen Subaru, der in Richtung Ruhpolding unterwegs war, übersehen haben. Der silberne Wagen krachte in die linke Seite des „Forester“.

Durch den heftigen Aufprall geriet der silberne Subaru ins Schleudern und überschlug sich einmal bevor er auf dem Dach zum Liegen kam. Zwei Insassen wurden verletzt. Die Schwere der Verletzungen ist unbekannt.

 

Die St 2098 wurde von den Feuerwehren Siegsdorf und Eisenärzt komplett gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Die Siegsdorfer Floriansjünger sicherten die Unfallstelle ab und stellten den Brandschutz sicher. Anschließend wurde die Fahrbahn gereinigt. Im Einsatz waren auch zwei Rettungswagen, ein Notarzt und ein Einsatzleiter Rettungsdienst. Die Polizei Traunstein nahm den Unfall auf.

FDLnews / AKI