weather-image
31°
Polizisten fordern Abschleppdienst an – Mann "findet" Autoschlüssel

Zur Polizei: Betrunkener hat Autoschlüssel "verloren"

Einen betrunkenen Mann aus Bergen konnten Beamte der Polizei Traunstein nach einem Streit am Sonntagabend gerade noch davon abhalten, in sein Auto zu steigen – doch der Autoschlüssel war schon weg...

Foto: dpa/Symbolbild

Die Polizisten waren gegen 20 Uhr wegen eines Streits in die Bürgerwaldstraße gerufen worden. Nachdem sie den Streit schlichten konnten, wollte ein sichtlich aufgebrachter 42-jähriger Bergener mit seinem Auto wegfahren. Da er jedoch deutlich unter Alkoholeinfluss stand, untersagten ihm die Beamten die Fahrt und wollten den Fahrzeugschlüssel sicherstellen.

Anzeige

Die Schlüssel weggeworfen

Das verweigerte der Mann und behauptete, er habe den Fahrzeugschlüssel weggeworfen. Diese Schutzbehauptung durchschauten die Beamten allerdings und entschieden, das Fahrzeug sicherzustellen und abschleppen zu lassen. Zudem wurden weitere Polizisten hinzugerufen, um den aggressiv auftretenden Mann unter Kontrolle zu halten. Schließlich "fand" der Bergener seinen Schlüssel plötzlich wieder, als ein Abschleppunternehmen angefordert worden war, und händigte diesen den Beamten aus.

Die Leerfahrt des Abschleppwagens wird er dennoch begleichen müssen. Körperlich angegriffen hat der Mann die Polizisten nicht.