weather-image
18°
Feuer in Grassauer Landpension

10 000 Euro Schaden nach Brand in Pension

Feuer in einer Grassauer Ferienwohnung: Zwei Urlauber mussten mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden; 25 Mann der Feuerwehr Grassau sicherten das Gebäude.

Foto: dpa/David Young

Ein 38-jähriger Urlaubsgast handelte beim Holzauflegen eines Ofens in einer Ferienwohnung in Grassau unvorsichtig und löste damit einen Brand in der Wohnung aus. Zum Glück konnte der Gast die Flammen mit einem Feuerlöscher eindämmen. Ein weiterer Aufenthalt war jedoch wegen des Rauchs in den Räumen im gesamten oberen Gebäudeteil nicht mehr möglich.

Anzeige

25 Mann der verständigten Feuerwehr Grassau mussten mittels Atemschutz in das stark verrauchte Gebäude eindringen, um dieses zu belüften und nach möglichen weiteren Brandnestern und Personen zu suchen. Zwei Personen erlitten durch den Brand leichte Rauchvergiftungen und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Am Gebäude entstand ein Schaden von rund 10 000 Euro. Einige der Gästezimmer sind durch den Rauch unbewohnbar geworden. Die Polizei Grassau ermittelt gegen den Brandverursacher wegen fahrlässiger Brandstiftung.