weather-image
18°
Überseer retteten den polnischen Buben Maciej aus der Bewegungslosigkeit

Radlflohmarkt brachte 3000 Euro Erlös

Übersee – Der alljährliche Radlflohmarkt in Übersee zugunsten des polnischen Buben Maciej brachte heuer einen Einnahmenrekord von fast 3000 Euro.

3000 Euro kamen beim Radlflohmarkt zugunsten des polnischen Buben Maciej zusammen. Damit können weitere Behandlungskosten gedeckt werden. (Foto: vom Dorp)

Mit ihren wochenlangen Vorbereitungen hatte sich nicht nur Irmi Brunner in den Dienst der guten Sache gestellt und zu den Einnahmen erheblich beigetragen. Einen großen Anteil an dem Rekordergebnis hatten auch ihre rund 30 ehrenamtlichen Helfer und viele Überseer mit ihren Kuchen- und Kaffeespenden. Über 280 gebrauchte Kinder- und Erwachsenenräder, heuer auch viele Elektroräder und hochwertige Rennräder, sowie diverses Fahrradzubehör wurden angeboten, wovon über 60 Prozent den Besitzer wechselten.

Anzeige

Zehn Prozent des Verkaufserlöses der Ware wurden einbehalten, um die weiteren Behandlungen des mittlerweile 13-jährigen Buben sicherzustellen. Maciej leidet seit seiner Geburt an Gelenksteife und war nach Ärzteprognosen für sein ganzes Leben zur Bewegungsunfähigkeit verurteilt. Durch eine glückliche Fügung kam Maciej bereits im Alter von zehn Monaten zu einer ersten Untersuchung in die Orthopädische Kinderklinik nach Aschau, wo zu diesem Zeitpunkt schon etwa 400 Kinder mit dem gleichen Leiden erfolgreich behandelt worden waren.

In seinem Heimatland Polen wäre eine Besserung seines Leidens niemals möglich gewesen und auch von den Krankenkassen nicht bezahlt worden. Inzwischen war Maciej mindestens zweimal jährlich zur Behandlung hier und hat schon 25 Operationen hinter sich. Ein Großteil seiner Bewegungseinschränkungen konnte damit schon ausgeglichen werden. Inzwischen kann er sogar ohne Beinorthesen gehen und eine normale Schule besuchen.

Im Herbst kommt Maciej zum 26. Mal nach Übersee, wo er erneut bei einer einheimischen Familie wohnt. Dann steht auch eine weitere Operation zur besseren Beweglichkeit seines Armes an. Auf dem »Spendenkonto Maciej«, IBAN DE22 7116 0000 7705 0479 94, nimmt das katholische Pfarramt in Übersee jederzeit gegen Spendenquittung weitere Spenden entgegen. bvd