weather-image
19°
Freibäder in Traunreut und Traunstein derzeit sehr gut besucht – Aber: Kein Rekord in den Pfingstferien

»Wir liegen überdurchschnittlich gut«

»Wir liegen derzeit mit den Besucherzahlen überdurchschnittlich gut im Vergleich zu den Vorjahren«, freut sich Traunsteins Oberbürgermeister Christian Kegel. Seit der Eröffnung am 12. Mai kamen 22 319 Besucher. Und auch im Traunreuter Freibad lief es bislang richtig gut: Zum jetzigen Zeitpunkt, also bis Mitte Juni, zählte Andreas Lohr von den Stadtwerken rund 11 000 Badegäste mehr als im vergangenen Jahr. »Die erhebliche Steigerung ist wohl dem Wetter geschuldet«, vermutet er. Das Franz-Haberlander-Freibad in Traunreut öffnete seine Pforten am 5. Mai, bislang kamen rund 21 000 Besucher.

Rudi Kutzer (68) kommt gerne gleich in der Früh ins Traunsteiner Schwimmbad, denn dann kann er in Ruhe seine Bahnen schwimmen, bevor der große Ansturm der Gäste kommt. (Fotos: Reiter)

»An heißen Sommertagen zählen wir bis zu 2600 Besucher, wobei diese Zahl in den Pfingstferien bisher noch nicht erreicht wurde«, informierte Oberbürgermeister Christian Kegel. – Fast jeden Tag in den Ferien kamen aber Daniel (9) und Alex (7) mit ihrer Mama Christine Erhardt. Am liebsten spielen die beiden Buben erst mal Beachvolleyball – und dann geht es zur Erfrischung ab ins kühle Nass. »Eigentlich rutschen wir auch immer viel, aber die Rutsche ist gerade kaputt«, zeigte sich Daniel etwas enttäuscht – denn ab Montag heißt es wieder in die Schule gehen. Da werden die Besuche im Traunsteiner Schwimmbad zwangsläufig weniger.

Anzeige

Ein Stammgast ist Rudi Kutzer (68) – und das nicht nur zur Ferienzeit. »Manchmal komme ich sogar zweimal am Tag, in der Früh und abends.« Der 68-Jährige hat jedes Jahr eine Saisonkarte und schwimmt, um fit zu bleiben.

Das trifft auch auf Ruth Drexel zu. »Ich bin täglich hier, eigentlich bei jedem Wetter«, erzählte die 77-Jährige im Gespräch mit dem Traunsteiner Tagblatt. »Dann schwimme ich meine 1000 Meter und fahre wieder nach Hause.« Ihr gefällt, »dass das Traunsteiner Schwimmbad so gepflegt ist«.

Der stärkste Tag sowohl in der Großen Kreisstadt als auch in Traunreut war bislang ein Sonntag: Am 28. Mai kamen 2275 Badegäste ins Erlebnis-Warmbad nach Traunstein und rund 2600 ins Franz-Haberlander-Freibad in Traunreut.

»Viele Familien verbringen Ferien im Ausland«

Andreas Lohr von den Stadtwerken Traunreut sagte, dass in den Pfingstferien meist keine Rekordzahlen erreicht würden. »Denn viele Familien verbringen die Pfingstferien im Ausland.« Trotzdem ist er mit den Besucherzahlen sehr zufrieden, wie er betonte.

Die Zahl der Badegäste hängt vor allem auch sehr stark vom Wetter ab. Im Mai 2008 kamen beispielsweise 15 846 Besucher ins Traunsteiner Schwimmbad, heuer waren es 14 985, doch es gab auch Jahre mit nur 4717 (2010) oder 4863 (2013) Besuchern im Mai.

Keine Vergleichszahlen haben hier bis dato die Stadtwerke Traunreut, da diese erst zum 1. Januar den Betrieb der städtischen Bäder übernommen haben. KR