weather-image
23°

1:0 für Merkel: Jungstar stellt Klose in den Schatten

Genua (dpa) - Alexander Merkel hat zum Auftakt der Serie A ein fulminantes Comeback gefeiert. Nach seinem Bänderriss im Knie schoss er seinen CFC Genua zum Sieg und übertraf damit sogar DFB-Star Miro Klose.

Alexander Merkel
Alexander Merkel schoss das 1:0 für den CFC Genua. Foto: Luca Zennaro Foto: dpa

Der 20-jährige Merkel schoss am Sonntagabend für seinen CFC Genua beim 2:0-Sieg gegen Cagliari das erste Tor der Saison und feierte damit nach seinem Innenbandriss im Frühjahr ein glänzendes Comeback. Lazio-Stürmer Miroslav Klose ging dagegen beim 1:0-Sieg der Römer bei Atalanta Bergamo leer aus.

Anzeige

Zu allem Überfluss sah der deutsche Nationalstürmer auch noch die Gelbe Karte. Für den sehr fair spielenden Angreifer war es erst die zweite Verwarnung in der Serie A nach seinem Wechsel im Sommer 2011 von den Bayern nach Rom.

Auch wenn der erfolgsverwöhnte Klose ohne Torerfolg blieb, bekam der 34-Jährige am Montag dennoch gute Kritiken. Schließlich hatte er die Aktion eingeleitet, die der brasilianische Mittelfeldspieler Hernanes bereits nach 17 Minuten zum Siegtreffer nutzte. «Klose hat sich in den Dienst der Mannschaft gestellt», lobte die «Gazzetta dello Sport».

«Genua startet mit Merkel», titelte Italiens Sporttageszeitung über den zweiten Deutschen in der Serie A. In 51. Minute besorgte der in Kasachstan geborene und im Westerwald aufgewachsene Mittelfeldspieler den wichtigen Führungstreffer. Ciro Immobile traf in der 85. Minute zum 2:0-Endstand.

Für Merkel bedeutet das frühe Tor einen vielversprechenden Neustart nach einem schweren Rückschlag. 2008 war er vom VfB Stuttgart zu Milan gewechselt, wo er sich aus der Jugend bis in die erste Mannschaft vorgearbeitet hat. In der Saison 2010/11 debütierte er in der Champions League und trug mit immerhin sechs Liga-Einsätzen zum Titelgewinn bei.

Im Sommer 2011 wechselte er auf Leihbasis nach Genua, um mehr Spieleinsätze zu bekommen. Zur Rückrunde holte ihn Milan wieder zurück. Bei den Rotschwarzen kam Merkel aber nur zu einem Einsatz in der Liga und zwei Auftritten im Pokal. Ende Januar zog er sich dann einen Bänderriss im Knie zu und fiel bis zum Saisonende aus. Im Sommer verkaufte Milan den Blondschopf endgültig an den CFC Genua.