weather-image
28°
Einsatzkräfte in Elixhausen über fünf Stunden im Großeinsatz

120 Einsatzkräfte löschen Großbrand bei Salzburg

Elixhausen – 120 Mann von vier Feuerwehren rückten am Donnerstagnachmittag zu einem Großbrand nördlich von Salzburg aus.

Foto: Symbolbild, dpa/Dirk Diestel

Gegen 16.45 Uhr bemerkten Nachbarn an einer Holzhütte im Garten eines Einfamilienhauses in Elixhausen ein Feuer und verständigten die Feuerwehr.

Anzeige

Die Wehren aus Elixhausen, Hallwang, Bergheim und Anthering trafen wenig später mit 15 Fahrzeugen und 120 Mann am Brandort ein und konnten den Brand so unter Kontrolle bringen. Da die Holzhütte unmittelbar neben der Lärmschutzwand zur Mattseer Landesstraße befand, musste auf der Straße während der Lösch- und Aufräumarbeiten eine Totalsperre eingerichtet werden.

Der Verkehr konnte – wenn auch mit Behinderungen – örtlich umgeleitet werden. Die Holzhütte samt darin gelagertem Hotz brannte völlig nieder, die angrenzende Lärmschutzwand wurde auf etwa 20 Meter Länge völlig beschädigt.

Um 21.30 Uhr waren die Lösch-und Aufräumungsarbeiten beendet und die Straßensperre wurde aufgehoben. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist derzeit nicht bekannt. Das Ermitteln der Brandursache ist Gegenstand der laufenden Erhebungen.

Pressemeldung der Polizei Salzburg