weather-image

1200 Verletzte durch Meteorit in Russland

New York (dpa) - Gleich zwei Himmelskörper haben am selben Tag auf der Erde Aufsehen erregt und Geschichte geschrieben. In Russland stürzte ein Meteorit in der abgelegenen Region Tscheljabinsk ab und verletzte etwa 1200 Menschen, einige schwer. Die meisten wurden durch Glasscherben geschnitten. Nie zuvor in der Geschichte der Menschheit wurde ein so folgenschwerer Einschlag eines Meteoriten dokumentiert. Nur Stunden später raste ein Asteroid in der Rekordnähe von 27 800 Kilometern an der Erde vorbei - viele Satelliten fliegen höher.

Anzeige