weather-image
19°

14-Jähriger erlitt bei Radsturz Schürfwunden und Prellungen

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: Montage (dpa/Arno Burgi und Carsten Rehder)

Prellungen und Schürfwunden im Gesicht zog sich am Sonntag ein 14-jähriger Schüler aus Reichenhall zu, als er nach einem Radsturz mit dem Gesicht auf dem Boden aufschlug.


Am Sonntagvormittag gegen 10.30 Uhr fuhr ein 14-jähriger Reichenhaller mit dem Fahrrad von der Staufenbrücke kommend in Richtung Teisendorfer Straße und kam dabei zu Sturz. Grund hierfür war die Rücktrittbremse, die er noch nie benutzt hatte, da er das Rad eines Freundes benutzte. Er betätigte die Bremse versehentlich, verlor die Kontrolle über das Rad und schlug mit dem Gesicht auf dem Boden auf. Mit Prellungen und Schürfwunden im Gesicht wurde er ins Krankenhaus Bad Reichenhall eingeliefert und musste dort zur Beobachtung eine Nacht verweilen. Einen Fahrradhelm trug der Schüler nicht.

Anzeige