weather-image
23°

15-Jährige legt Brand in Landschulheim und meldet sich dann bei der Polizei

3.7
3.7
Bildtext einblenden
Foto: pixabay (Symbolbild)

Marquartstein – Ein Feuer hat am frühen Donnerstagabend ein bislang Unbekannter im Marquartsteiner Landschulheim gelegt. Der Brandalarm wurde ausgelöst und die Feuerwehr rückte an.

Anzeige

Update, 10.30 Uhr:

Wie die Polizei Grassau soeben mitteilt, konnte die 15-jährige Verursacherin des Brandmeldealarms ermittelt werden. Die Jugendliche hatte sich unmittelbar nach dem Vorfall freiwillig bei der Polizei gemeldet.

Erstmeldung, Freitagmorgen:

Laut Angaben der Polizei hatte der unbekannte Täter gegen 17.25 Uhr im Foyer der Schule den Stamm einer rund 2,5 Meter großen Hanfpalme entzünden wollen. Dadurch kam es zu einer Rauchentwicklung und die Brandalarmanlage wurde ausgelöst.

Umgehend wurden die Rettungskräfte alarmiert. Glücklicherweise entstand bei dem Kleinbrand kein nennenswerter Schaden. Auch bestand zu keiner Zeit Gefahr für das Gebäude oder die Schüler.

Im Einsatz war die Freiwillige Feuerwehr Marquartstein. Ermittlungen zur Identifizierung des Täters wurden von den Beamten der Polizeiinspektion Grassau aufgenommen. Zeugen sollen sich unter Telefon 08641/9541-0 an die Ermittler wenden.