weather-image
31°

1860 München mit Arbeitssieg gegen Regensburg

München (dpa) - Aufstiegsaspirant TSV 1860 München ist dank seines Torwart-Routiniers Gabor Kiraly mit einem glücklichen Arbeitssieg in die Zweitliga-Saison gestartet. Die personell veränderten «Löwen»-Fußballer erreichten einen mühsamen 1:0 (1:0)-Erfolg gegen Aufsteiger Jahn Regensburg.

TSV 1860 München - SSV Jahn Regensburg
Der Münchner Moritz Stoppelkamp (r) kann ungestört Flanken. Foto: Marc Müller Foto: dpa

Vor der erstligareifen Kulisse von 45 300 Zuschauern in der Allianz Arena sorgte Jahn-Verteidiger Philipp Ziereis per Eigentor in der achte Minute für den einzigen Treffer im bayerischen Derby. Kurz vor Schluss hielt Kiraly einen von Abdenour Amachaibou geschossenen Foulelfmeter (86.).

Anzeige

Die Münchner, bei denen alle sechs Neuzugänge in der Startelf standen, erwischten einen Auftakt nach Maß. Dabei profitierten sie vom Pech des Zweitliga-Debütanten Ziereis; der 19-Jährige lenkte einen Kopfball von Grzegorz Wojtkowiak mit dem Gesicht ins eigene Tor. Doch Regensburg kämpfte sich zurück in die Partie, scheiterte mit guten Chancen aber an Kiraly. Nach der Einwechslung von Daniel Halfar kamen die «Sechziger» vor der besten Heimkulisse seit 44 Monaten wieder besser ins Spiel. Doch am Ende mussten die Hausherren noch einmal bangen.