weather-image
31°

18-Jähriger stirbt bei Frontal-Crash mit Lkw in Trostberg – 35.000 Euro Schaden

4.4
4.4
Tödlicher Unfall in Trostberg – Junger Autofahrer (19) kracht auf St2357 in Lkw und stirbt
Bildtext einblenden
Nach einer schweren Kollision mit einem entgegenkommenden Lkw überschlug sich das Auto des Unfallverursachers in der Tittmoninger Straße in Trostberg und blieb auf der Mauer eines angrenzenden Grundstücks liegen. Der 18-jährige Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle. Foto: FDL/Lamminger
Bildtext einblenden
Foto: FDL/Lamminger

Trostberg – Bei einem schweren Frontalzusammenstoß auf der Tittmoninger Straße (St 2357) auf Höhe des Edeka-Zentrallagers in Trostberg musste am Donnerstag Morgen ein 18-jähriger Autofahrer sein Leben lassen. Die Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot, darunter zwei Hubschraubern, vor Ort.


Update, 16.11 Uhr: Polizeibericht

Ein 18-jähriger Mann aus dem Landkreis Traunstein kam gegen 6.40 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache mit seinem Wagen auf die Gegenfahrbahn, streifte dort den linken Bordstein und kollidierte daraufhin mit einem entgegenkommenden Sattelzug. Nach dem Zusammenstoß überschlug sich der VW und kam auf dem Dach zum Liegen.

Anzeige

Der junge Fahrer erlitt tödliche Verletzungen und verstarb noch an der Unfallstelle. Der 23-jährige rumänische Lkw-Fahrer blieb unverletzt, seine Beifahrerin wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 35.000 Euro.

Die Fahrbahn war für etwa drei Stunden gesperrt. Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Trostberg und Heiligkreuz mit rund 30 Einsatzkräften. Die Staatsanwaltschaft Traunstein beauftragte einen Sachverständigen, der nun den Unfallhergang klären wird.

Update, 11.55 Uhr:

Mittlerweile wurde die Sperrung der Tittmoninger Straße aufgehoben. Die Staatsstraße 2357 ist wieder frei befahrbar.

Update, 10.51 Uhr:

Gegen 6.45 Uhr wurden die Einsatzkräfte zu dem schweren Unfall alarmiert. Als die Retter an der Unfallstelle eintrafen, bot sich ihnen ein schreckliches Bild: Ein VW-Touran lag neben der Fahrbahn auf dem Dach und ein beschädigter Lastwagen stand leicht quer auf der Gegenfahrbahn.

Für den 18 Jahre jungen Autofahrer kam leider jede Hilfe zu spät. Obwohl ein Notarzt mit dem Rettungshubschrauber Christoph 14 an den Unfallort geflogen wurde, verstarb der junge Mann noch an der Unfallstelle. Die beiden Personen im Lkw-Fahrerhaus blieben unverletzt.

Nach der ersten Durchsicht einer Dashcam aus dem Laster konnte die Polizei bestätigen, dass der VW-Fahrer aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn kam und nach einem Ausweichmanöver plötzlich wieder gegenlenkte. Das Auto prallte anschließend frontal in den Lastwagen und überschlug sich, bevor es rechts neben der Fahrbahn auf einer Grundstücksmauer auf dem Dach zum Liegen kam.

Zur Klärung des Unfallhergangs hat die Staatsanwaltschaft einen Gutachter an die Unfallstelle geschickt. Für die Untersuchungen und die Unfallaufnahme ist die Tittmoninger Straße bereits seit mehreren Stunden komplett gesperrt. Der Verkehr wird von der Feuerwehr bereits einige Kilometer zuvor umgeleitet. Die Sperre dauert aktuell noch an (Stand: 11.06 Uhr).

Im Einsatz sind die Feuerwehren Trostberg und Heiligkreuz, das BRK mit Rettungswagen, Notarzt und dem Einsatzleiter Rettungsdienst. Neben dem Traunsteiner Rettungshubschrauber war auch ein Polizeihelikopter im Einsatz, mit dem zusätzlich zur Drohne des Gutachters weitere Luftaufnahmen des Unfallorts angefertigt wurden.

red/ FDL/Lamminger

Update, 10.31 Uhr:

Bei dem schweren Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Lkw heute Morgen auf Höhe des Edeka-Zentrallagers in Trostberg ist ein junger Autofahrer gestorben.

An der Unfallstelle hat ein Gutachter zur Klärung des Geschehens die Untersuchungen aufgenommen. Die Staatsstraße bleibt weiterhin gesperrt, der Verkehr wird von der Feuerwehr umgeleitet.

Erstmeldung, 7.34 Uhr:

Zu einem schweren Unfall kam es heute Morgen gegen 6.30 Uhr auf der Tittmoninger Straße (St 2357) in Trostberg. Diese ist an der Unfallstelle bis auf weiteres für den Verkehr gesperrt. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Nach ersten Informationen vom Unfallort war ein Lastwagen-Fahrer auf der Tittmoninger Straße stadteinwärts unterwegs. Auf Höhe des Edeka-Auslieferungslagers nach dem Ortseingang stieß der Lkw gegen 6.30 Uhr mit einem Auto zusammen. Dabei soll eine Person schwerst verletzt worden sein.

Die Feuerwehr Trostberg und mehrere umliegende Wehren, das BRK und die Polizei rückten mit zahlreichen Einsatzkräften an die Unfallstelle aus. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Die Tittmoninger Straße (Staatsstraße 2357) ist derzeit komplett für den Verkehr gesperrt. Nach ersten Informationen wird die Sperre mehrere Stunden andauern. Eine Umleitung ist eingerichtet. Der Verkehr aus Richtung Innenstadt wird bereits an der Kreuzung mit der B299 umgeleitet.

Hergang und Ursache des Unfalls sind aktuell noch völlig unklar. Genauere Angaben zu den Beteiligten und Verletzten sind ebenfalls noch nicht möglich.

Weitere Informationen und Bilder folgen.

Unfall auf Tittmoninger Straße in Trostberg
Bildtext einblenden
Auf der in den Morgenstunden viel befahrenen Tittmoninger Straße staute sich der Verkehr nach dem Unfall in Richtung stadteinwärts bereits massiv zurück. Mittlerweile wird der Verkehr umgeleitet. Foto: FDL/Lamminger

red/FDLnews