weather-image
24°

19-Jährige saß betrunken und mit Handy am Steuer

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, pixabay

Traunstein – Mit Restalkohol im Blut und ihrem Handy in der Hand geriet eine 19-jährige Fahranfängerin aus Grabenstätt am Sonntag in eine Polizeikontrolle. Ihren Führerschein musste sie erstmal abgeben.

Anzeige

Weil sie unter der Fahrt ihr Smartphone in die Hand genommen hatte, wurde die 19-jährige Grabenstätterin gegen 10.30 Uhr auf der Staatsstraße 2095 im Bereich Erlstätt einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle stellten die Beamten der Polizei Traunstein bei der jungen Frau leichten Alkoholgeruch fest.

Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp unter 0,5 Promille. Für Fahranfänger gilt während der Probezeit grundsätzlich die Null-Promillegrenze. Deshalb wurde der jungen Frau die Weiterfahrt untersagt und zugleich die Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Sie muss mit einem Bußgeld und einem Punkt in Flensburg rechnen. Außerdem wird auch ein Fahrverbot auf sie zukommen.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass Fahranfänger nur mit 0,0 Promille Blutalkohol am Steuer sitzen dürfen. Nach einer durchzechten Nacht kann durchaus noch Restalkohol vorhanden und die Fahrtüchtigkeit somit eingeschränkt sein.