weather-image

2 Promille! Erst verfahren, dann Unfall verursacht!

0.0
0.0
Alkoholkonsum
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Daniel Naupold

Rosenheim - Am frühen Samstagmorgen gegen 06:30 Uhr kam es in der Lortzingstraße in Rosenheim zu einem Verkehrsunfall ohne Verletzte.


Eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Rosenheim fuhr daraufhin die Einsatzörtlichkeit an. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine 32-Jährige aus dem Gemeinebereich Bad Feilnbach mit ihrem Pkw eine Kurve übersah und geradeaus in einen Eisenzaun fuhr.

Anzeige

Das Fahrzeug, sowie der Zaun wurden durch den Zusammenstoß massiv beschädigt und es entstand ein Schaden im hohen vierstelligen Bereich.

Als ein Polizist die Fahrerin fragte, wo sie den herkomme und hinwolle antwortete die deutsche Staatsangehörige, dass sie auf dem Weg nach Bad Feilnbach war.

Das Merkwürdige daran war, dass sie komplett in die falsche Richtung unterwegs war. Dies war vermutlich ihrer hohen Alkoholisierung geschuldet. Die Dame schaffte auf dem Atemalkoholtestgerät den stolzen Wert von über zwei Promille.

Aufgrundessen wurde durch die Polizei eine Blutentnahme angeordnet. Die 32-Jährige muss nun mit einer Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol und einem Führerscheinentzug rechnen. Die Fahrerlaubnisbehörde wird, selbstverständlich, ebenfalls über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.