weather-image
24°

22 neue Sanitäter für die Landkreise Traunstein und BGL ausgebildet

5.0
5.0
Bildtext einblenden
Foto: BRK BGL

Landkreise – Das Rote Kreuz hat im März und April insgesamt 22 neue Sanitäter für die Landkreise Berchtesgadener Land und Traunstein ausgebildet.


„Die ehrenamtlichen Teilnehmer aus den BRK-Bereitschaften Bad Reichenhall, Freilassing und Traunstein, vom Technischen Hilfswerk (THW) Berchtesgadener Land und von der BRK-Wasserwacht-Ortsgruppe Berchtesgaden waren mit vollem Einsatz bei der Sache und meisterten die Abschlussprüfung mit Bravour“, lobt Ausbilder und Kursleiter Thomas Fernandez, der die angehenden Einsatzkräfte mit Unterstützung von Kreisbereitschaftsarzt Dr. Rüttger Clasen und den Sanitätern Max Hänsch und Till Schöndorfer schulte. Am Kurs nahmen auch drei angehende Erste-Hilfe-Ausbilder teil.

Anzeige

Die jeweils am Wochenende im Mitterfeldener BRK-Haus durchgeführte Sanitätsausbildung umfasst 48 Unterrichtseinheiten und einen Prüfungstag und geht weit über die Inhalte des Erste-Hilfe-Kurses hinaus: Theoretisch und praktisch ging es um Grundlagen des Sanitätsdienstes, Eigenschutz im Einsatz, Umgang mit Atem- und Kreislaufproblemen, internistische Erkrankungen wie Schlaganfall und Herzinfarkt, Bewusstlosigkeit, die Herz-Lungen-Wiederbelebung, Einsatz eines Defibrillators, Verletzungen durch Hitze oder Kälte, die Wundversorgung und Versorgung von Brüchen und den schonenden Transport und die schnelle Rettung von Patienten mit Schaufeltrage und Rettungsbrett aus einem Gefahrenbereich. Die Abschlussprüfung in Theorie und Praxis fand im BRK-Haus in Freilassing statt, wobei die Anwärter in Zweier-Teams verschiedene nachgestellte Szenarien abarbeiten mussten.

„Es war ein überaus interessanter und lehrreicher Kurs, der auch im privaten und beruflichen Umfeld bei Notfällen jeder Art weiterhilft und einen sicher handeln lässt“, freut sich Teilnehmerin Simone Geiger von der Berchtesgadener Wasserwacht. Um die Verpflegung kümmerten sich die ehrenamtliche Feldköchin Maria Krinke und die Alexandra Heßberger von der BRK-Bereitschaft Ainring. mp/ml