weather-image

23-Jährige bremst am Kreisverkehr zu spät: 2300 Euro Schaden

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: dpa/Symbolbild

Siegsdorf – Sachschaden von rund 2300 Euro ist bei einem Auffahrunfall entstanden, der am Mittwoch gegen 16 Uhr am Kreisverkehr bei Siegsdorf passiert ist.


Eine 41-jährige Traunreuterin war mit ihrem Opel auf der Staatsstraße 2098 von Ruhpolding nach Siegsdorf gefahren.

Vor dem Kreisverkehr musste sie verkehrsbedingt bremsen. Die 23-Jährige, die mit ihrem BMW hinter dem Opel fuhr, bemerkte das zu spät und fuhr auf. Verletzt wurde bei dem Auffahrunfall niemand.