weather-image

3. Platz bei Extreme Skyrace

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Jubelnd lief der Bischofswieser Stefan Knopf in Limone als Dritter im Ziel ein. (Foto: Salomon Running Team)

Sensationelle Leistung von Stefan Knopf beim Limone Extreme Skyrace in Limone am Gardasee. In einem Weltklassefeld belegte der Bischofswieser einen überragenden 3. Platz. Besonders beeindruckend war der geringe Rückstand von nur drei Minuten auf den Tagesschnellsten Marco Degasperi aus Italien.


Stefan Knopfs erster Extreme Skyrace ging über eine Distanz von 27 Kilometern mit 2 600 Höhenmetern im Auf- und Abstieg. Unter 474 Startern in einem Weltklassefeld lief der Bischofswieser in 3:10,51 Stunden auf den 3. Gesamtplatz. Vor ihm kamen nur die Weltklasseathleten Marco Degaspieri aus Italien (3:07,32 Stunden) und Jan Margarit Solé aus Spanien (3:07,58 Stunden) ins Ziel. Der Skyrace Limone ist einer der härtesten Berglauf-Wettkämpfe überhaupt.

Anzeige

Stefan Knopf zu seinem Abschneiden: »Für mich ist der 3. Platz in Limone mit Abstand mein größter Erfolg in meiner bisherigen Karriere. Ich habe gewusst, dass ich zurzeit in einer richtig guten Form bin und somit bin ich mit einem guten Gefühl an den Start gegangen. Ich habe mir ein Ergebnis unter den Top 15 vorgenommen, aber dass bei diesem Starterfeld und auf dieser harten Strecke der 3. Platz rausspringt, hätte ich nie und nimmer gedacht. Umso mehr freut es mich natürlich, dass ich mit der Weltelite der Skyrunner mithalten kann.«

In den nächsten Tagen steht bei Stefan Regeneration am Plan, bevor es dann am Wochenende zum ersten Trainingslager der Skibergsteiger auf den Stubaier Gletscher geht. In der kommenden Saison werden gleich drei Berchtesgadener Athleten (Anton Palzer, Josef Huber und Stefan Knopf) im Weltcup starten. UK