46-Jähriger liefert Backwaren ohne gültigen Führerschein aus

Polizei
Bildtext einblenden
Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. Foto: Monika Skolimowska/zb/dpa/Symbolbild Foto: dpa

Freilassing – Ohne gültige Fahrerlaubnis fuhr ein 46-jähriger Münchener am heutigen Morgen mit seinem Kleintransporter in eine Kontrollstelle der Polizei Freilassing. Der Mann war beruflich unterwegs und fuhr Backwaren aus. Bei der Überprüfung des Führerscheines stellten die Beamten fest, dass die benötigte Fahrerlaubnis für den Kleintransporter seit fast zwei Monaten abgelaufen war. Der Münchener hätte sich rechtzeitig um eine Verlängerung kümmern müssen.

Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der Mann muss sich vor der Staatsanwaltschaft Traunstein in einem Strafverfahren verantworten. Auch der Chef des Fahrers muss sich in einem Strafverfahren verantworten, da er die Gültigkeit der Fahrerlaubnis seines Angestellten nicht überprüft hat.

fb/red