weather-image
11°

540 Tote in Bangladesch - Dutzende Menschen noch vermisst

Dhaka (dpa) - Acht Tage nach dem Einsturz eines Fabrikgebäudes in Bangladesch ist die Zahl der Toten auf 540 gestiegen. In der Nacht wurden weitere 15 Opfer geborgen, teilten die Behörden mit. Dutzende Menschen würden noch vermisst. Das achtstöckige Gebäude mit Textilfabriken im Industriegebiet Savar in der Nähe von Dhaka war am 26. April zusammengestürzt. Bangladeschs Präsident Abdul Hamid fuhr gestern zur Unglücksstelle und besuchte Überlebende im Krankenhaus. Mehr als 2400 Menschen wurden bei der Katastrophe verletzt, die als das schlimmste Fabrikunglück in der Geschichte Bangladeschs gilt.

Anzeige