weather-image
16°

71-Jähriger überschlägt sich mit 1,9 Promille im Graben

0.0
0.0
Bildtext einblenden
Foto: Symbolbild, dpa/Patrick Seeger

St. Veit – Am Sonntagabend kam es im Gemeindegebiet von St. Veit im Pongau zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein stockbetrunkener Autofahrer verletzt wurde.


Der 71-jährige Fahrzeuglenker aus dem nördlichen Flachgau war mit seinem Wagen von Zell am See kommend in Richtung Schwarzach unterwegs, als er im Bereich der Raststation Posauner die Kontrolle über das Fahrzeug verlor.

Anzeige

Das Auto touchierte die Leitschiene der Gegenfahrbahn, kam danach rechts auf die Böschung und überschlug sich. Der Lenker musste von der Feuerwehr St. Veit aus dem Fahrzeug geborgen werden. Nach der notärztlichen Versorgung wurde der Unfalllenker mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Krankenhaus Schwarzach gebracht. Ein durchgeführter Alkotest zeigte einen Alkoholspiegel von 1,9 Promille an.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus St. Veit und Lend waren mit insgesamt 45 Mann und sieben Fahrzeugen am Einsatzort.

Pressemeldung der Polizei Salzburg