weather-image
22°

75-Jähriger nach Überschlag unter Oldtimer-Traktor eingeklemmt – tot

3.7
3.7
Tödlicher Unfall in Matzing bei Traunreut: Traktor überschlägt sich – Fahrer tot
Bildtext einblenden
Ein Traktor-Fahrer wurde am frühen Dienstagabend bei Matzing (Traunreut) nach einem Überschlag unter seinem Traktor begraben und dabei tödlich verletzt. Foto: FDLnews/BeMi
Bildtext einblenden
Foto: FDLnews/BeMi

Traunreut – Ein schrecklicher Unfall, bei dem ein 75-jähriger Traktorfahrer sein Leben lassen musste, passierte am Dienstagnachmittag gegen 18 Uhr bei Buchberg in der Nähe von Matzing.


Update, Montag, 10 Uhr: 

Anzeige

Der 75-jährige Senior unternahm am Dienstagabend alleine eine Probefahrt mit seinem Oldtimer Traktor, wie die Polizei mitteilt. An einer Böschung bei Buchberg kippte der Traktor um und stürzte diese hinab. Der Fahrer geriet dabei unter den Traktor und wurde von diesem eingeklemmt. Er verstarb noch an der Unfallstelle.

Eine Fremdeinwirkung kann bei dem tragischen Unfall ausgeschlossen werden. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Traunstein hat die Ermittlungen übernommen.

Erstmeldung, Dienstagabend:

Ein älterer Herr fuhr alleine mit seinem Oldtimer-Bulldog einen steil abfallenden Forstweg aus einem Wald heraus in Richtung Buchberg hinab. Vermutlich kam er auf der abschüssigen Forststraße nach links vom Weg ab.

Der Traktor überschlug sich und begrub den Mann unter sich. Der Fahrer erlitt tödliche Verletzungen und starb noch an der Unfallstelle. Ob ein Fahrfehler oder gesundheitliche Probleme der Grund waren, dass der Mann vom Weg abkam, kann derzeit noch nicht sicher bestätigt werden. Ein Gutachter wurde an die Unfallstelle geschickt.

Der Notarzt an Bord des Rettungshubschraubers Christoph 14, der als einer der ersten am Unglücksort eintraf, konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Für die umliegenden Feuerwehren aus Matzing, Traunwalchen, Traunreut, Stein an der Traun und Hart wurde Großalarm ausgelöst. Aber auch die Feuerwehren, die binnen weniger Minuten an der Einsatzstelle waren, konnten nichts mehr für den Mann tun.

Das BRK war mit einem Rettungswagen und dem Einsatzleiter Rettungsdienst vor Ort. Auch das Kriseninterventionsteam der Malteser wurde zur Betreuung der Angehörigen an die Unfallstelle geschickt. Die Polizei aus Traunreut hat den Unfall aufgenommen.

FDLnews/BeMi