weather-image
21°
Fuß kam unters Bremspedal – 25 000 Euro Sachschaden

88-jähriger rast mit seinem Auto in Supermarkt

Am 1. April kam es gegen 10.50 Uhr zu einem spektakulären Verkehrsunfall in Prien am Chiemsee in der Franziska-Hager-Str. Ein 88-jähriger Priener kam nach eigenen Angaben mit dem Fuß unter die Bremse seines Automatikfahrzeuges. Beim Losfahren vom Parkplatz eines Verbrauchermarktes, konnte er dann nicht bremsen. 

Foto: dpa/Symbolbild

Er streifte einen wartenden Wagen und fuhr dann durch die Glasschiebetür in den Verkaufsraum. Im Supermarkt rammte er einen Leergutautomaten und fuhr wieder nach links durch Glasscheibe. Der Unfallfahrer wurde leicht verletzt, er musste durch die Feuerwehr Prien geborgen werden. Zum Glück waren keine weiteren Personen im näheren Umfeld. An dem Gebäude entstand ein geschätzter Schaden von ca. 25.000 Euro. An seinem Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 5.000 Euro. Der Unfallverursacher wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus Prien eingeliefert. Der Pkw wurde abgeschleppt. Die Feuerwehr Prien sicherte das Gebäude, sie war mit ca. 25 Mann im Einsatz, außerdem zwei Rettungswägen und ein Notarzt. 

Pressemeldung der Polizeiinspektion Prien

Anzeige