weather-image
11°

9,33 Millionen sehen ZDF-Krimi mit Liefers

0.0
0.0
«Requiem für einen Freund».
Bildtext einblenden
Jan Josef Liefers als Anwalt Joachim Vernau im Thriller «Requiem für einen Freund». Foto: JULIA TERJUNG/ZDF/dpa Foto: dpa

Nicht nur mit dem Münster-»Tatort« im Ersten ist Jan Josef Liefers ein Quotengarant. Auch in seiner Rolle als Rechtsanwalt Joachim Vernau im ZDF lockt er die Zuschauer in Scharen vor den Bildschirm.


Berlin (dpa) - Der ZDF-Krimi »Requiem für einen Freund« hat am Montagabend haushoch das Rennen bei den TV-Zuschauern gemacht. 9,33 Millionen (27,4 Prozent) sahen ab 20.15 Uhr den Film mit Jan Josef Liefers.

Anzeige

Von den Konkurrenten konnte noch am ehesten RTL mithalten. Die Sondersendung »RTL Aktuell Spezial: Corona-Krise - Lockdown mit Löchern« sahen 3,56 Millionen (10,3 Prozent). Danach stieg die Zuschauerzahl beim »Zocker-Special« von »Wer wird Millionär?« auf 4,36 Millionen (13,6 Prozent). Das Erste brachte die Doku »Naturwunder Nordalaska« - 2,98 Millionen (8,7 Prozent) waren dabei.

Die britische Krimiserie »Inspector Barnaby« auf ZDFneo holten sich 1,95 Millionen (5,7 Prozent) ins Haus. Die Vox-Doku »Goodbye Deutschland! Viva Mallorca!« erzielte 1,56 Millionen (4,5 Prozent). Sat.1 strahlte die Realitysoap »Lebensretter hautnah - Wenn jede Sekunde zählt« aus - 1,14 Millionen (3,5 Prozent) guckten zu.

ProSieben hatte die Sondersendung »ProSieben Spezial: Impfchaos und Homeschooling - Sind wir bereit für die nächsten Wochen?« im Programm, das interessierte 1,08 Millionen (3,1 Prozent), danach sahen 1,06 Millionen (3,1 Prozent) die US-Sitcom »Young Sheldon«. RTLzwei lockte mit der Realitysoap »Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie!« 1,06 Millionen (3,1 Prozent) an, Kabel eins mit der Actionkomödie »Rush Hour 3« 1,05 Millionen (3,2 Prozent).

© dpa-infocom, dpa:210112-99-993886/2