weather-image

95-Meter-Bestmarke

3.0
3.0
Bildtext einblenden
Der Nordische Kombinierer Christian Frank vom SK Berchtesgaden bei seinem Siegeslauf im Deutschlandpokal über die zehn Kilometer. (Foto: privat)

Christian Frank vom SK Berchtesgaden setzte sich mit einer Bestmarke von 95 Metern vor die gesamte Konkurrenz und schaffte so die Grundlage für den Sieg im Deutschlandpokal in Ramsau am Dachstein bei der Jugend 17 im anschließenden Langlauf über zehn Kilometer. Mit seinem Sieg übernahm Frank auch das Grüne Trikot des Führenden im Deutschlandpokal und verschaffte sich so einen ausgezeichneten Start in die Wintersaison.


Konnten die Spezialspringer bei den in die Ramsau am Dachstein verlegten Wettkämpfen im Rahmen des Deutschlandpokals an zwei Tagen statt vier nur einen Durchgang absolvieren, so setzten sich die Schneefälle am Dachstein mit einem Meter Neuschnee auch am Montag fort. Erst am Dienstag war trotz weiterer heftiger Schneefälle ein Wettkampf möglich.

Anzeige

Andreas Schwarz vom WSV Reit im Winkl, wie Frank CJD-Schüler, kam auf Platz sieben. Die Herrenklasse gewann Luis Lehnert vom WSV Oberaudorf/CJD, ein Stützpunktkollege von Christian Frank. Trainer Florian Aichinger ist stolz auf die Leistung seiner Schützlinge. Am 21. und 22. Dezember geht es beim Alpencup in Villach dann schon um FIS-Cuppunkte. cw

Dieses Video könnte Sie auch interessieren: