weather-image

Ägypten vor neuen Protesten: Erstmals wieder US-Emissär in Kairo

Kairo (dpa) - Knapp zwei Wochen nach dem Sturz von Präsident Mohammed Mursi bereiten sich dessen Anhänger in Ägypten auf neue Massenproteste vor. Auch die Gegner der Islamisten wollten am Abend, nach dem traditionellen Fastenbrechen im Monat Ramadan, auf die Straße gehen. Der stellvertretende US-Außenminister William Burns traf inzwischen die Spitzen der Übergangsregierung in Kairo, unter ihnen Ministerpräsident Hasem al-Beblawi sowie Militärchef Abdel Fattah al-Sisi, den eigentlich starken Mann im ägyptischen Machtgefüge.

Anzeige