weather-image

Ärzte: Mutmaßlicher Boston-Attentäter weiter in kritischen Zustand

Washington (dpa) - Bis der überlebende mutmaßliche Attentäter des Boston-Marathons verhört werden kann, werden womöglich noch Tage vergehen. Wie der TV-Sender CNN unter Berufung auf die behandelnden Ärzte meldete, habe Dschochar Zarnajew unter anderem eine schwere Schusswunde am Hals. Der 19-Jährige werde beatmet und stehe unter Beruhigungsmitteln. Fahnder des FBI mutmaßten, dass er sich die Wunde selber zugefügt haben könnte. Genau eine Woche nach dem Anschlag auf den Boston-Marathon sind die Bewohner des US-Staates Massachusetts morgen aufgerufen, der Opfer zu gedenken.

Anzeige