weather-image

Österreicher Franz verletzt: Lange Pause und WM-Aus

0.0
0.0
Max Franz
Bildtext einblenden
Der Österreicher Max Franz beendet das Hahnenkamm-Rennen auf der Streif verletzt. Foto: Gabriele Facciotti/AP Foto: dpa

Kitzbühel (dpa) - Der österreichische Skirennfahrer Max Franz hat sich auf der Streif in Kitzbühel ohne Sturz verletzt und wird die Weltmeisterschaften in Schweden verpassen.


»Nach einer genauen Untersuchung wurde ein unverschobener Fersenbeinbruch am rechten Fuß festgestellt«, teilte der Österreichische Skiverband mit. Erwartet wird eine Pause von sechs bis acht Wochen für den 29-Jährigen, der in diesem Winter schon zwei Weltcup-Rennen gewonnen hatte. Ob Franz vor den letzten Speedrennen am 13. und 14. März überhaupt noch fahren kann, ist offen. Er hatte bei der Abfahrt auf der Streif einen harten Schlag kassiert, nach dem Steilhang abgeschwungen und aufgehört.

Anzeige

Ergebnis

Weltcup-Wertung

Homepage Skiweltverband FIS

Nachrichten auf der Homepage des Deutschen Skiverbandes

Athleten Deutscher Skiverband

Porträt Ferstl auf FIS-Seite