weather-image
13°

Über den Erwartungen: Fahrten mit neuer Jennerbahn sehr beliebt

3.3
3.3
Bildtext einblenden

Schönau am Königssee (UK) – »Wir sind sehr zufrieden mit der Resonanz«, sagt Michael Emberger, Vorstand der Berchtesgadener Bergbahn AG (BBAG), nach den ersten drei Betriebswochen der unteren Jennerbahn-Teilstrecke.

Anzeige

Zahlen will man bei der BBAG nicht nennen, doch liege man über den Erwartungen. Viele Gäste und auch Einheimische konnte man bislang bis zur Mittelstation oder auch vom Berg ins Tal befördern. »Auch unser Restaurant Halbzeit läuft sehr gut«, sagt Emberger.

Während einige lediglich wegen der Einkehr und der Aussicht eine Jennerbahnfahrt unternehmen, starten andere von der Mittelstation aus zum Wandern. Vor allem bewährte sich schon in den ersten drei Betriebswochen die Barrierefreiheit der Bahn. »Täglich sind einige Rollstuhlfahrer unter den Fahrgästen«, freut sich Emberger.

Das schöne Wetter der letzten Wochen wirkte sich nicht nur auf die Besucherzahlen positiv aus, sondern war auch für den Baufortschritt an der Bergstation sehr hilfreich. Hier laufen laut Michael Emberger aktuell noch verschiedene Betonarbeiten, gleichzeitig konnte in Teilen des Untergeschosses schon mit dem Innenausbau wie Rohrinstallationen begonnen werden.

(Foto: Kastner)