weather-image
17°

Über zwei Tonnen Kokain in Mexiko beschlagnahmt

Oaxaca (dpa) - Im Süden von Mexiko hat die Polizei 2,4 Tonnen Kokain beschlagnahmt. Das Rauschgift sei in der Ortschaft Rio Grande im Bundesstaat Oaxaca in einem Geländewagen entdeckt worden, teilte die örtliche Polizei mit. Zwei Verdächtige seien festgenommen worden. Bei dem gemeinsamen Einsatz der Polizei und der Streitkräfte seien zudem Schusswaffen und Munition sichergestellt worden. Der Drogenhandel in Mexiko wird von mächtigen Kartellen beherrscht. Ein Großteil des Kokains aus den Produktionsländern Kolumbien, Bolivien und Peru wird über Mittelamerika und Mexiko in die USA geschmuggelt.

Anzeige