weather-image

Abbas begrüßt Ägyptens Präsidenten «Mohammed Husni»

Kairo (dpa) - Peinlicher Patzer: Palästinenserpräsident Mahmud Abbas hat sich beim Gipfel der Organisation für islamische Kooperation in Kairo einen heftigen Versprecher geleistet. In seiner Rede vor den Gipfelteilnehmern nannte er den neuen ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi versehentlich «Mohammed Husni». Vielleicht sehnt sich Abbas ja heimlich nach dessen Vorgänger Mohammed Husni Mubarak zurück. Mubarak stand immer der Fatah-Bewegung von Abbas nahe, während der Islamist Mursi enge Beziehungen zur Hamas-Bewegung unterhält.

Anzeige