Abenteuerliche Reise in ein magisches Dorf

Abenteuerliche Reise in ein magisches Dorf
Bildtext einblenden
Nikolas macht sich auf, das Dorf Wichtelgrund zu finden. Das hat etwas mit Weihnachten zu tun. Foto: -/Studiocanal/dpa Foto: dpa

Eine Welt ganz ohne Weihnachten? Das ist nur schwer vorstellbar. Doch Nikolas wächst so auf, weit im Norden in Finnland. Sein Abenteuer beginnt, als er sich auf den Weg macht, um im tiefsten Winter das Dorf Wichtelgrund zu finden. Auf seiner gefährlichen Wanderung begleitet den elfjährigen Nikolas erst nur eine kleine Maus!


Die Maus ist allerdings nicht einfach eine Maus. Sie hat besondere Fähigkeiten. Auch sonst kommt eine Menge Magie vor in dem neuen Film »Ein Junge namens Weihnacht«. Kein Wunder, dass die Tante von Nikolas sagt: »Wenn man Sachen nicht sehen kann, heißt es nicht, dass sie nicht da sind.«

Das gilt übrigens auch für das geheimnisvolle Dorf Wichtelgrund. Mehr wird jetzt aber nicht verraten. Höchstens noch, dass im Film natürlich auch ein Rentier eine wichtige Rolle spielt.