weather-image
27°

Abschied von einem Gletscher

0.0
0.0
Gletscher
Bildtext einblenden
Menschen wandern zu einer Gedenkveranstaltung für den gestorbenen Gletscher. Foto: Felipe Dana/AP/dpa Foto: dpa

Jemanden zu verlieren, ist traurig. Das gilt auch, wenn ein Gletscher stirbt. Gletscher sind Felder aus Eis, die sich durch die Berge schieben. Man sagt auch: Gletscher wandern.


Das Land Island hat nun aber einen Gletscher für tot erklärt. Es ist so viel Eis geschmolzen, dass der Gletscher nicht mehr wandern kann. Am Sonntag gab es deshalb eine Abschiedszeremonie für ihn. Etwa hundert Menschen nahmen daran teil. Die Chefin der Regierung von Island hielt eine Rede, Umweltschützer sprachen über den Klimawandel. Der führt dazu, dass jedes Jahr viele Milliarden Tonnen Gletscher-Eis schmelzen. Das haben Forscher in einer neuen Studie bekannt gegeben.

Anzeige

Für den toten Gletscher in Island wurde eine Gedenktafel aufgestellt - mit einem Brief an die Zukunft. Darin steht zum Beispiel: »Dieses Denkmal bezeugt, dass wir wissen, was passiert und was getan werden muss. Nur ihr werdet wissen, ob wir es auch getan haben.«